Damen Berichte

Unnötige Niederlage gegen Hochdahl

Mit dem festen Willen nach dem guten Start die ersten Punkte im zweiten Spiel einzufahren, fuhren die Damen letzten Samstag zum Spiel gegen die Damen des TSV Hochdahl nach Erkrath. Die Abwehr stand in der ersten Hälfte gut. Die Bälle, die noch auf das Tor kamen, konnten von unserer Torhüterin pariert werden. Lediglich im Angriff taten sich die MHV-Damen an diesem Tag schwer und ließen viel zu viele Chancen liegen, sodass es zur Halbzeit nur 5:8 stand. Die 2. Halbzeit lief leider überhaupt nicht wie erhofft und in der Pause besprochen. Im Angriff taten sich die MHV-Damen weiterhin schwer. In der Abwehr zeigte sich in der ein oder anderen Szene vermehrt eine Lücke, sodass schlussendlich aufgrund der Schwächen im Angriff leider eine 17:14-Niederlage auf der Anzeigetafel stand. 

 

Jetzt heißt es die kommenden 2 Wochen bis zum nächsten Spiel zu nutzen und die Probleme im Angriff zu lösen, um sich dann mit 2 Punkten zu belohnen.

 

Guter Start der MHV-Ladies

Am letzten Samstag bei der Saisoneröffnung traten unsere Damen zum ersten Saisonspiel an. Es ging direkt gegen den Absteiger aus der Landesliga aus Neuss. Vor 2 Jahren dominierten diese Mädels die Bezirksliga. Dementsprechend war den MHV-Ladies der Respekt auch anzumerken. Die ersten 5 Minuten kamen unsere Damen nicht ins Spiel und lagen schnell mit drei Toren zurück. Doch dann legte sich die anfängliche Nervosität und man konnte mit den Neusserinnen gut mithalten und sein eigenes Spiel aufziehen. Die Abwehr stand besser und auch in Angriff konnte man sich durch ein paar gute Aktionen auszeichnen.

Auch im zweiten Abschnitt kam erst nicht der sonst übliche Einbruch. Doch dem Vorsprung hinterher jagen kostet viel Kraft. Zudem ist auch die 7-Meter-Verwertung ausbaufähig. So ging es dann in den letzten 10 Minuten des Spiels dahin. Am Ende stand eine leider zu deutliche 16:23 Niederlage gegen die TG'lerinnen.

Doch es gab viele gute Phasen, auf die man aufzubauen versucht und auch die Einstellung und der Wille stimmte absolut.

Am kommenden Samstag Nachmittag reisen die MHV-Ladies nach Gruiten/Hochdahl um dort die ersten 2 Punkte der Saison einzusammeln.

 

Starke Teamleistung der MHV-Ladies

Am Sonntag Mittag reisten wir zwar fast komplett, doch leider stark angeschlagen, zu abstiegsbedrohten Erkratherinnen. Nach dem desaströsen letzten Spiel, wollten wir trotzdem direkt Gas geben und den 7 Mädels aus Erkrath zeigen, dass wir zurecht da oben stehen. Was dann folgte, kann man dann als klassischen Fehlstart bezeichnen. Wir spielten wieder mal zu langsam und teilweise unkonzentriert. Keiner von uns sah sich in der Lage das Spiel in die Hand zu nehmen und unsere Gegner kämpften wie wild. Sie konnten den Ball lange halten und spielten ihre Angriffe bis zum Letzten aus. So mussten wir in Hälfte 2 dann einem zwei Tore Rückstand hinterher laufen.

Wer uns kennt, der weiß, die zweite Halbzeit ist nicht grade unsere Stärke. Doch es sollte anders kommen. Mit einem Spurt drehten die MHV-Ladies das Spiel und holten sich durch effektive Tempogegenstöße aus einer richtig starken Abwehr die verdiente Führung. Eine hervorragende Teamarbeit auf dem Feld und der Bank brachte die Wende. Das Spiel konnte schlussendlich mit 13:16 gewonnen werden.

Jetzt heißt es Wunden lecken und gesund werden, wenn nächste Woche zum Heimspieltag der Tabellenführer Eller uns besucht.

Also,bis Samstag dann in der Weißenberg-Arena!!

 

#aufgehtsMHV

#EinTeamEinZiel

Bester Leistung der Damen

Die beste Leistung der MHV-Ladies überhaupt konnte man am Samstag beim Heimspieltag sehen. Wir konnten uns einen wichtigen Punkt gegen den Tabellenzweiten erkämpfen. 

Wir legten ab Minute 1 den Turbo ein und führten schnell 5:0. Die Gegnerinnen aus Eller reagierten mit einigen Auswechselungen und konnten so wieder ran kommen. Ein spannendes intensives und kraftvolles Spiel entwickelte sich. Die Meerbuscherinnen ließen nichts anbrennen und gaben vorn und hinten alles. So konnte man mit einer 11:8 Führung in die Pause gehen.

Auch in Hälfte 2 könnten die MHV-Ladies die gute Leistung bestätigen. Schnell konnte man sich durch Tempogegenstöße und super Abwehrarbeit wieder ein paar Tore Vorsprung herausholen. Doch das hat natürlich viel Kraft gekostet und die Elleranerinnen stehen nicht umsonst auf dem zweiten Platz. So wurde es am Ende nochmal eng. Und ehrlicher Weise hätte das Spiel auch keine Minute länger gehen dürfen.

Wir erkämpfen uns einen Punkt, mit dem keiner gerechnet hätte. Eine super Mannschaftsleistung und zeigt endlich mal, was in uns steckt.

Besonderer Dank an unseren Interimstrainer Betze, der sich die Schoki nach dem Spiel redlich verdient hat. :-)

Am Samstag geht's in Minimalbesetzung zum letzten Saisonspiel nach Haan. Durch einen Gewinn können wir den 4. Tabellenplatz verteidigen. Holt es euch Mädels!!

 

#EinTeamEinZiel

#aufgehtsMHV

Damen verlieren mit 2

Einen rabenschwarzen Tag erwischten die Damen des MHV am Sonntag. Direkt ab Anpfiff passte nicht viel zusammen. Die Abwehr zu unaufgeräumt und zu harmlos. Und auch im Angriff fehlten die nötigen Ideen und auch die Effektivität. Zur Halbzeit lagen wir mit 2 Tore zurück.

Nach der Halbzeit legten die Zonserinnen direkt 2 Tore nach. Da blitzte kurz auf, was die MHV-Ladies drauf haben. Die 4 Tore wurden aufgeholt und alles sah nach einem Wandel aus. Doch leider konnten die Damen diese gute Stimmung nicht über die Zeit retten. So mussten sich die Ladies am Ende mit 17:15 geschlagen geben. 

Kein gutes Spiel, aber es kann nur wieder bergauf gehen. Das für Samstag angesetzte Heimspiel gegen die SFDlerinnen wurde leider abgesagt. So müssen wir mit der Wiedergutmachung noch bis zum 26.03. warten. Da geht es nach Erkrath und dort sollen wieder Punkte her.

#aufgehtsMHV
#EinTeamEinZiel
#Kräftesammelnundweiterkämpfen

 

© 2018 MEERBUSCHER HV e.V.. All Rights Reserved.