Damen Berichte

Klarer Sieg der Damen

Im Rahmen des Heimspieltages am vergangenen Samstag konnten die MHV-Ladies einen weiteren Sieg einfahren. Zu Besuch waren die Damen aus Gerresheim. Es war klar, dass hier mehr gefightet werden musste als in der vergangenen Woche, wenn man die Punkte zuhause behalten wollte. Mit entsprechendem Druck ging man auch leider in die Partie. Viele wunderbar rausgespielte Torchancen wurden nicht genutzt. So stand es nach 7 Minuten Spielzeit immernoch 0:0. Doch dann legte man den 5 Gang ein und die Damen rauschten davon. Viel Tempo mit einer überaus effektiven Abwehr brachten den Mädels zur Halbzeit ein 13:2 ein. 
Auch hier hieß es dann, die gute Leistung wieder zu bestätigen. Doch auch diesmal kein Problem. Das Tempo konnte noch weiter angezogen werden und auch hinten passten alle zusammen. Eine Vielzahl toller Aktionen und ein fokussiertes Spiel endete verdient mit 26:6 für die MHV-Ladies.
Jetzt genießen wir 4 Wochen spielfrei. Doch das Training und die Vorbereitung laufen natürlich weiter, damit die nächsten Punkte direkt eingesammelt werden können.
 

Damen gewinnen in Ratingen

Am Sonntag Morgen ging es für die Damen nach Ratingen um dort das zweite Saisonspiel zu bestreiten. Mit vollem Kader und top motiviert wollte man ins Spiel gehen, ohne den Gegner zu unterschätzen.
Von Minute 1 ließen die MHV-Ladies keine Zweifel aufkommen. Ein temporeiches Spiel aus einer mauerähnlichen Abwehr mit einer abermals starken Torhüterleistung konnte unsere Damen schnell und sicher in Führung bringen. Alle fügten sich perfekt in das Spiel ein und machen es dem Coach leicht alle Mädels spielen zu lassen und auch neue Sachen auszuprobieren.
Am Ende könnte es deutlicher kaum sein.Mit einem 9:31 (6:14) konnten die Damen ein Zeichen setzen und zeigten das man mit Ihnen rechnen muss!!
 

Immernoch mutig...

Am vergangenen Samstag Mittag mussten unsere Mädels zum Rückspiel in heimischer Halle gegen die 2. platzierten Unterratherinnen ran. Es sollte ein hartes und abwehrgeprägtes Spiel werden. Das war schon vorab allen klar.
Trotz stark dezimiertem Kader könnten die MHV-Ladies anfangs sehr gut mithalten. Sie überraschten die Unterratherinnen mit Durchsetzungsvermögen im Angriff und Power in der Abwehr. Bis zur 25 Minute ging es ständig hin und her. Doch dieses Spiel kostete Kraft und mit nur halber Bank war das Ganze leider nicht aufrecht zu halten.


Nach der Pause kamen auch die Gäste besser ins Spiel und spielten ihren gewohnten „Stiefel“ runter. Da unsere Mädels dann auch noch eine Verletzung und eine rote Karte zu verkraften hatten, war hier leider nichts mehr zu holen. Am Ende geht das Spiel mit 16:31 viel zu deutlich verloren, doch man kann den Kampf- und den Siegeswillen wieder entdecken. Noch zwei Spiele und dann ist diese „verhexte“ Saison vorüber und wir können uns neu sortieren. Aber vorher  wollen wir vielleicht noch ein paar Punkte sammeln.

Die ersten 2 Punkte sind eingefahren

Die Damen gewinnen am Samstag ihr Auftaktspiel gegen die Mädels aus Lintorf mit 16:14 (11:6). Durch eine gute erste Halbzeit und einen saustarken Teamzusammenhalt können wir das Spiel am Ende für uns entscheiden.💪🏻
Am Sonntag um 11:00 Uhr gehts zum ersten Auswärtsspiel nach Ratingen. Wer nicht in die Kirche muss, kann gerne vorbei schauen.😜
#einteameinziel
#teamspirit
 

Niederlage in Lintorf

Am Samstag ging uns zu unseren Tabellennachbarinnen aus Lintorf. Allen war klar, dass dieses Spiel unsere wahrscheinlich letzte Chance war uns vor dem Nichtabstieg zu retten.
So ging es auch direkt gut los. Mit Kampfgeist und ganz viel Herz knüpften wir an die vergangene gute Zeiten an. Es wurde mal wieder mit Tempo aus einer stabilen Deckung gespielt und auch die ein oder andere Variante im gebundenen Spiel war dabei. Doch leider mussten wir uns gegen die Lintorferinnen am Ende mit 4 Toren geschlagen geben. Sehr schade für uns.
Mehr gibt es momentan nicht zu unseren Situation zu schreiben. Alles andere wird sich sicherlich in den kommenden Wochen ergeben.
Sportliche Grüße die MHV-Ladies

© 2018 MEERBUSCHER HV e.V.. All Rights Reserved.