2 erkämpfte Punkte - 3 Neue - Beicht bleibt !

Meerbuscher HV - HSG Gerresheim 2 35:31 (15:15)

Am vergangenen Samstag ging es für die 1. Vertreung der Meerbuscher Handballer wieder zur Sache. Nach 3 Spielerabgängen zum Ende der letzten Saison, liefen gleich 3 Neue Gesichter für den MHV auf.

 

Tobias Herrnstadt (wechselte vom Verbandsligisten Cronenberger TG), Andreas Götz (vom Kreisligist Eller) sowie Alexander Erler (vom Ortsrivalen Osterather TV) gingen erstmals für den Kreisligaaufsteiger auf Punktejagd.

Eine weitere positive Nachricht ist der Verbleib von Andreas Beicht im Tor, der nach einer Knie OP während der letzten Saison für sich entscheiden musste ob er noch eine Saison weiter spielt! Diese Überlegung endete Glücklicherweise positiv für den MHV.

Dennoch musste der MHV durch Urlaubs- und Arbeitsbedingten Ausfällen auf einige Spieler verzichten, sodass für das Wochenende lediglich 1 Auswechelspieler zur Verfügung stand.

Dies hat den Meerbuschern angesichts dessen, dass Gerresheim mit einem kompletten Kader auflaufen konnte schwer zu Gesicht gestanden.

Die erste Halbzeit startete schleppend, der MHV Zug, dessen Kräfte aufgrund der knappen Spieler Überschaubar waren kam auch nur langsam auf Touren.
Sodass man nach einem 1:4 Rückstand über ein 5:5 beim 7:6 erstmals in Führung ging.

Ein offener Schlagabtausch beendete die Hälfte 1 mit einem für diesen Augenblick Leistungsgerechten 15:15 Unentschieden.

Die zweite Halbzeit begann motiviert. Man versuchte schnell das Zepter in die Hand zu nehmen, mit einer teilweise doppelten Manndeckung allerdings gelang dies nun vermehrt nur über Einzelaktionen.

Gegen Ende der 2. Halbzeit - wo eigentlich angenommen wurde das die Kräfte schwinden konnte der MHV dann nochmal erfolgreiche Aktionen über den Kreis und die Individuelle Klasse einzelner Spieler abschließen.

Stand es 2 min. vor Schluss noch 1 Tor vor für den MHV, konnte dieser Vorsprung innerhalb von 60 Sekunden auf 4 Tore ausgebaut und der unterm Strich verdiente 1. Sieg
in der Kreisliga eingefahren werden.

Mit einer Wurfausbeute von knapp unter 60% und einigen Schwächen in der Abwehr hat es der MHV unter Berücksichtigung der dünnen Spielerdecke dennoch geschafft sich die ersten Punkte zu sichern.

Eine Leistungssteigerung besonders im Torabschluss hätte dieses Spiel sicherlich früher entscheiden können. An diesen Dingen heißt es nun in den kommenden Wochen zu arbeiten.

Kommende Woche wartet mit der TSG Benrath 2 sicherlich keine einfachere Aufgabe auf den MHV. Der MHV muss leider auf den Neuzugang Tobias Herrnstadt verzichten,
dafür wieder in den Kader zurück rückt Denny Stuhlmüller, der aus seinem Jahresurlaub wieder zurück wieder im Lande ist.

 

Torschützen für den MHV waren:
Hollburg 11, Knychas 11, Losco 7, Götz 2, Töpperwein 2, Neuss 2,

© 2020 MEERBUSCHER HV e.V.. All Rights Reserved.