Geglückte Revanche...

In der Heimhalle am Weißenberger Weg empfingen die Mannen um Patrick Losco die 1.Mannschaft der HSG Gruiten/Hochdahl. Da die Mannschaftsverantwortlichen Simon Hass und Tom Bauer nicht anwesend waren, wurde die Mannschaft an diesem Tag durch Männerwart Patrick Losco in die Partie geführt. Motivations-mäßig hatte er hierbei keine Probleme, hatten die Meerbuscher im Hinspiel mit einer Rumpftruppe das Spiel aufgrund nachlassender Kräfte verloren und wollten diese Scharte ausmerzen. Personell standen Christoph Tavaszi und Pete Heitemeyer nicht zur Verfügung.

Den Meerbuscher Spielern war bereits in der Aufwärmphase die Wichtigkeit dieses Spiels anzumerken, da sich mit höchster Konzentration und Gewissenhaft aufgewärmt wurde. Vor einer stattlichen Anzahl Zuschauer wurde das Meisterschaftsspiel durch den Schiedsrichter eröffnet. Was die Zuschauer nun geboten bekamen war eine Demonstration der Stärke des Meerbuscher HV. Der erste Angriff wurde erfolgreich abgeschlossen und in der Abwehr stellte sich den Gästen aus Gruiten eine hellwache Abwehrwand entgegen. Viele Bälle wurden hier geblockt, abgefangen oder abgewehrt. Kam doch ein Wurf auf das Meerbuscher Gehäuse agierte dort mit Schlussmann Andi Beicht ein sicherer Rückhalt. Die daraus resultierenden Ballgewinne wurden durch schnelle Ballvorträge erfolgreich abgeschlossen. Aufgrund der in dieser Saison wohl stärksten 1.Hälfte des MHV (Torhüter Beicht konnte zwei 7-Meter in Halbzeit eins entschärfen), war das Spiel eigentlich zur Halbzeit entschieden. Die Seiten wurden mit einem Halbzeitstand von 17:4 für die Hausherren gewechselt.

Mit Beginn der 2.Spielhälfte agierten Die Meerbuscher, trotz gegenteiliger Ansprache in der Kabine, ein wenig zurückhaltender und so kamen die Gäste anfangs zu leichten Toren, da die Abwehr nicht mehr so beherzt zu Werke ging. Doch als der Abstand nur noch 9 Tore betrug lösten die Meerbuscher die Handbremse und agierten fortan mit dem gleichen Elan wie in der ersten Spielhälfte. Der abwesende Coach Simon hätte sich an diesem Spiel mit Sicherheit erfreuen können, da die unter der Woche von ihm kritisierten Mängel der letzten Spiele nicht gemacht wurden und der Schlüssel zu diesem souveränen Erfolg waren. Die Mannschaft ist größtenteils als Einheit aufgetreten und hat dieses Spiel eindrucksvoll dominiert. Im Nachgang zu diesem Spiel stellte sich heraus das die Gäste aus Gruiten auf einiges Stammpersonal verzichten mussten und mit Spielern der 2.Herren auffüllen mussten. Dies schmälert die Leistung der 1.Herren des Meerbuscher HV nicht erheblich, da die Vorzeichen im Hinspiel genau andersrum waren. Am Ende gewann man dieses Spiel völlig verdient mit 33:15.

© 2020 MEERBUSCHER HV e.V.. All Rights Reserved.