Jahn West zu Gast

Nach der Niederlage für die 1. Herrenmannschaft gegen den weiterhin ungeschlagenen Spitzenreiter aus Gruiten gehen die MHV Handballer dennoch mit Breiter Brust in das Spiel gegen Jahn West.

Die Niederlage war mit den richtigen Mitteln sicherlich vermeidbar, diese sollten dem MHV an dem Tag aber einfach nicht zur Verfügung stehen. Somit konnte Guiten besonders durch Ihr schnelles Spiel über 1.+2. Welle immer wieder zu leichten Toren gelangen und den MHV somit verdient besiegen.

"Es gibt keinerlei Gründe jetzt die Köpfe hängen zu lassen" sagte Vorsitzender Thomas Bauer und ergänzte "Wir stehen als Aufsteiger immer noch sehr gut da, das vorgegebene Ziel des Nichtabstiegs scheint so gut wie erreicht und außerdem haben wir gegen einen Absteiger aus der Bezirksliga Punkte liegen lassen -  alles vertretbar".

Viel Bitterer dagegen scheint der Ausfall des Torhüters Andreas Beicht, der sich im Spiel gegen Gruiten kurz vor Schluss noch eine Bänderdehnung im Daumen zuzog und ca. 4 Wochen ausfallen wird.

"Wir hoffen sehr, dass wir schnell auf Andreas zurückgreifen können - er hat mit seinen Paraden entscheidenen Anteil an der Gesamtsituation beim MHV - nicht nur in dieser Saison." so Patrick Losco.

Gegen Jahn West erwartet die Meerbuscher keine leichte Aufgabe. Die Westler haben durch Ihre Ergebnisse gezeigt, dass Sie ein durchaus erntzunehmender Gegner sind. Außerdem würde ein Sieg gegen den MHV die Westler gleich wieder Anschluss an die Spitzengruppe gegen.

Spielertrainer Tobias Herrnstadt weiß das kommende Spiel auch ernst zu nehmen. "Man darf nicht vergessen das wir immer noch Aufsteiger sind. Jahn/West kennt die Liga - aber wir sind gut vorbereitet und nun in der Pflicht die nicht umgesetzten Dinge im Spiel gegen Gruiten besser zu machen und 2 Punkte auf unser Konto einzufahren."

Am heutigen Freitag wird der MHV eine Sondereinheit mit Koordinativen und Konzeptionellen Elementen absolvieren, bevor es morgen ab 16.00h in dir Halle Weißenberger Weg in Büderich wieder Ernst wird.
Anwurf ist m 17.15h.

 

© 2020 MEERBUSCHER HV e.V.. All Rights Reserved.