Souveräner Auftritt der 1. Herren

Das viertletzte Spiel der Saison führte die Meerbuscher Handballer ins benachbarte Oberkassel. Zum Spiel gegen die HSG Jahn/West Oberkassel musste die Mannschaft aus unterschiedliche Gründen auf die Akteure Tobias Herrnstadt, Tobis Töpperwein und Patrick Losco sowie Alexander Sudahl verzichten.

Im Gegenzug gesellten sich Thorsten Neuß, Pete Heitemeyer und der zum Studium in Berlin weilende ehemalige Stammspieler Felix Düppers zur Mannschaft. Da die Oberkasseler nie zu unterschätzen sind, wurde sich im Vorfeld dieses Spiels intensiv aufgewärmt und in einer viel zu kurzen Einwurfphase die Torhüter für die kommende 60 minütige Auseinandersetzung eingeworfen.

Nach einem gegenseitigen Abtasten und dem somit zähen Beginn (torlos nach vier Minuten) nahm das Spiel langsam Fahrt auf. Auf Meerbuscher Seite konnte man sich wieder auf eine stabile und gut verschiebende Abwehr und einem hellwachen Andreas Beicht im Kasten verlassen und im Gegenzug wurden diese Ballgewinne nach temporeichen Vortrag größtenteils im gegnerischen Tor versenkt. Dieses harmonische Auftreten der Mannschaft stellte auf der Gegenseite den Angriff der Oberkasseler Mannschaft nach 20 Spielminuten vor immer wieder neue Aufgaben welche kaum noch gelöst werden konnten.Das Laufspiel der Gastgeber wurde in den richtigen Momenten unterbrochen und das anfangs noch gut funktionierende Spiel mit dem agilen Kreisläufer bekamen die Meerbuscher im weiteren Spielverlauf sehr gut in den Griff, so dass der Kreisläufer kaum noch ins Spiel eingebunden wurde. Zum verdienten Pausentee nahmen die Meerbuscher eine zu diesem Zeitpunkt mehr als verdiente 16:8 Halbzeit-Führung mit in die Kabine.

Mit Fortführung des Spiels merkte die gastgebende Oberkasseler Mannschaft, das die Gäste in Ihren Bemühungen nicht nachließen und bemühten sich um Schadenbegrenzung. Auf der anderen Seite konnte Coach Simon Haas seine Stammkräfte von der „Platte“ nehmen und gönnte seinen Spielern von der Bank ihre Einsatzzeiten. Das in diesem Zusammenhang der Angriff nicht mehr ganz so durchschlagskräftig agierte und die Abwehr nicht mehr so solide stand, zumal ein paar Akteure auf anderen Positionen eingesetzt wurden, versteht sich von selbst. Dieses Spiel wurde völlig ungefährdet 28:21 gewonnen und hätten die Meerbuscher in den letzten 30 Minuten nicht mehrere Gänge zurück geschaltet, wäre das Ergebnis wohl deutlicher ausgefallen.

Das letzte Heimspiel des MHV findet am 13.04.2013 in der Halle Weißenberger Weg statt. Anwurf ist um 16.15 Uhr gegen die 2.Mannschaft von SFD 75.

Die Handballer wünschen allen Fans, Gönnern, Freunden und Besuchern ein frohes Osterfest!

© 2020 MEERBUSCHER HV e.V.. All Rights Reserved.