Meerbuscher HV gewinnt Nachholspiel in Reuschenberg

Nachholspiel, Mittwoch vor Karneval, dezimierter Kader – der ein oder andere Spieler hatte bei dieser Konstellation ein Déjà-vu zu 2019. Hier trat man Mittwoch vor Altweiber in Ratingen zum Nachholspiel an und vergab mit einer desolaten Mannschaftsleistung die Chance auf die Meisterschaft und musste sich am Ende der Saison mit einem 2. Platz zufrieden geben. Die Mannschaft aus Meerbusch war also gewarnt.
 
Ohne die Langzeitverletzten (Sebastian Huser, Andreas Diwold und Sascha Uhlmann) und ohne Max Wilms, Stephan Salmen, Jan Blinken und Jan Marsau trat der MHV bei TuS Reuschenberg an, die ihrerseits am Wochenende ihre Visitenkarte bei einer knappen Niederlage gegen den Ligaprimus Unterrath abgeben haben. Carsten Kuhlwim stimmte die Mannschaft entsprechend auf die schwere Aufgabe ein und erwartete vollste Konzentration, schnelles Umschaltspiel und eine aggressive Abwehr. Die ersten Spielminuten zeigten, dass dieses Spiel kein Spaziergang werden würde. Reuschenberg kam immer wieder zu Toren, herausgespielt aus langen Angriffen. Hier fehlte dem MHV die letzte Konsequenz in der Abwehrarbeit. Zwar konnte man sich in der 23. Minute auf 5:9 absetzen, doch ließ im Angriff zu viele Torchancen leichtfertig liegen, sodass sich zur Halbzeit ein Spielstand von 8:10 einstellte. Ein Rückstand verhinderte Felix Brendel durch insgesamt vier gehaltene Siebenmeter und zahlreiche vereitelte Torwürfe.
 
Die Tatsache, dass die Halbzeitpause der Meerbuscher nur fünf Minuten dauerte und man danach wieder auf das Feld kam, zeigte dass man gewillt war die zweiten 30 Minuten effektiver zu gestalten und möglichst früh eine Entscheidung zu erzwingen. Beim Spielstand von 12:14 in der 38. Minute, legte der MHV den nächsten Gang ein und setzte sich zu einem 14:21 (50. Spielminute) ab. Maßgebend für diesen Zwischenspurt war eine kompakte Abwehr und viele Gegenstöße. Die letzten 10 Minuten gestalteten beide Mannschaften wie in der Anfangsphase teilweise etwas inkonsequent, dass sich final ein Endstand von 18:26 einstellte.
 
Der MHV gewinnt sein fünftes Spiel in Folge im Jahr 2020 und nimmt eine weitere Hürde. Nach Karneval kommt es zum Lokalderby gegen Jahn/ West, bevor es zum Spitzenspiel gegen die SG Unterrath geht. Ziel sollte es sein, mit einer weißen Weste in dieses Spiel zu gehen.
 
© 2020 MEERBUSCHER HV e.V.. All Rights Reserved.