Auf Augenhöhe!

…befand sich die „Zwote“ des Meerbuscher HV am gestrigen Sonntag, den 22.01.2012:
Die 1. Mannschaft des TuS Reuschenberg (zu diesem Zeitpunkt Achtplatzierter der 2. Kreisklasse) hatte zum Spiel in Neuss-Reuschenberg eingeladen, welches für die Meerbuscher Jungs mit Spannung und Motivation erwartet wurde.
Auch die Angehörigen der Neusser schienen auf diese Begegnung gewartet zu haben, da die Zuschauertribüne in der Halle durchaus als ‚gut gefüllt’ bezeichnet werden konnte.

Da sich die Gäste vorgenommen hatten, „mit mehr Herz“ als bisher an den Start zu gehen, fanden die Meerbuscher erstaunlich dynamisch ins Spiel und legten mit dem ersten Tor, sowie bis zu einem Spielstand von 3:5 vor.
Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit zeichnete sich allerdings bereits ab, dass sich beide Teams auf einem annähernd gleichen Niveau befanden und niemand ernsthaft in Führung gehen konnte: So legte eine Mannschaft mit einem Tor Abstand vor, welches in den nächsten Minuten durch die jeweils andere Mannschaft immer wieder ausgeglichen wurde.
Schlussendlich stand es am Ende der ersten Halbzeit 10:10.

Die Pause wurde durch das Meerbuscher Team intensiv zur Vorbereitung auf die kommende zweite Spielhälfte genutzt: Unter Initiative von Goalgetter R. Hollburg war man sich einig, man müsse die MHV-Lok mehr in Fahrt bringen und somit noch „mehr Herz“ zeigen, denn schließlich wollte man das Match heute für sich entscheiden.

Allerdings schienen die Gastgeber in der zweiten Halbzeit diese Partie ein wenig zu dominieren.
Dieser Umstand lässt sich darin begründen, dass auf Reuschenberger Seiter der „Auswechselspieler-Joker“ zu ungunsten der Meerbuscher genutzt werden konnte. (7 Ersatzspieler der Neusser zu 1 auf Meerbuscher Seite)
Dennoch zeigten Hollburg, Knychas und Meyer-Oven diverse schöne Paraden und sorgten zusammen für insgesamt 18 Tore, die auf das Meerbuscher Konto verbucht werden konnten.

Gegen 10 Minuten vor Ende der zweiten Halbzeit lagen die Gäste mit 19:20 in Führung, als Teamkapitän N. Rudzicki im Angriff mit einem Spieler der Reuschenberger kollidierte. Die Folge: Rudzicki war zunächst nicht mehr spielfähig.
Was in den ersten Augenblicken bitter aussah, erwies sich später glücklicherweise „nur“ als eine Prellung des Oberschenkels; keiner der beiden Spieler war ernsthaft verletzt!

Binnen der verbleibenden Spielzeit ließ die Konzentration der Meerbuscher merklich nach, sodass die Reuschenberger zunächst ausglichen und kurz vor Ende der zweiten Spielhälfte das Spiel mit einem 23:22 doch noch knapp für sich entscheiden konnten.

Insgesamt zeigten beide Teams eine sportliche, schnelle und - abgesehen von der ein oder anderen Unsportlichkeit - eine faire Partie.
Das Rückrundenspiel kann daher mit ebenso großer Spannung erwartet werden!

Am 28.01.2012 um 11:00 Uhr befindet sich die „Zwote“ zu Gast in Düsseldorf-Lichtenbroich gegen die 3. Mannschaft des SG Unterrath.

© 2018 MEERBUSCHER HV e.V.. All Rights Reserved.