Sicherer Stand und großer Handball

Meerbuscher HV 2.M vs. Neusser HV 4.M: (7:12) – 19:23

Das Feuer und dem Spaß beider Mannschaften konnte man am gestrigen Samstag förmlich beim Glühen zusehen, als das zweite Rückrundenspiel dieser Saison in der Halle der Maria-Montessori-Gesamtschule in Meerbusch stattfand.
Es wurde der Neusser HV mit seiner 4. Mannschaft erwartet.

Anlässlich des leistungsstarken „Rundum-Sorglos-Pakets“, dass die Neusser in der Hinrunde „anboten“ (siehe hierzu den Bericht: „Erstes Auswärtsspiel für 2. Herren des MHV“ – Spiel vom 26.09.2011 – Endstand: 37:12(!)), hatte man bei den Meerbuschern das Ziel, diese Niederlage in der heutigen Begegnung zumindest etwas, im besten Falle sogar vollständig abzufangen.

Ähnlich zielgerichtet und mit gutem Zusammenwirken im Angriff, wie im vorigen Spiel gegen die Reuschenberger ging die „Zwote“ an den Start und legte mit dem ersten Tor der Partie vor.
Der weitere Verlauf der ersten 30 Minuten zeigte sich als relativ ausgeglichen: Die Neusser zogen zunächst bis zu einem 1:3 an, was die Meerbuscher Jungs allerdings relativ schnell wieder ausglichen.
Dennoch konnte man erkennen, dass die Gäste nach wie vor deutlich eingespielter waren und die Absprachen untereinander besser funktionierten.

Daher gingen beide Teams mit einem Halbzeitstand von 7:12 in die 15-minütige Pause.
Hier war man sich unter Leitung des Mannschaftskapitäns N. Rudzicki einig, bisher eine solide Leistung gezeigt zu haben, die man nun in der zweiten Hälfte intensivieren und halten müsse.

Weiter ging es in der zweiten Spielhälfte mit einigen schönen Tempogegenstößen und konsequenten Torwürfen der Meerbuscher, unter anderem von J. Meyer-Oven, der so insgesamt -7- Tore erzielen konnte.
Als Meyer-Oven bei einer Angriffssituation jedoch sehr ungünstig von den Neussern abgeblockt wurde und mit einem lauten Knall des Hinterkopfes auf den Hallenboden stürzte, hatte dies zunächst für eine Schreckensminute bei der Heimmannschaft gesorgt. Vorerst schien er nicht mehr spielfähig zu sein, konnte sich jedoch nach ca. 3 Minuten durch den Einsatz eines Kühlpads wieder aufpäppeln.

Trotzdem blieben die Meerbuscher im wahrsten Sinne des Wortes auch in der zweiten Hälfte dicht „am Ball“ und veränderten den Punktestand von einem 7:13 auf ein 13:15 und 19:21, was nicht nur der guten Verfassung von Torhüter D. Braun, sondern auch den motivierenden Einlagen von Mannschaftsbetreuer J. Lennartz zu verdanken war!

Dennoch zeigte ebenfalls der Torhüter der Gäste in den letzten 10 Sekunden, dass auch er sehr zielsicher zu treffen wusste: Ein gekonnter Wurf aus seinem in das Meerbuscher Tor über das gesamte Spielfeld verlief überraschend erfolgreich – Torwart Brauns Konzentration schien nach der anspruchsvollen Partie verständlicherweise nachgelassen zu haben.

Somit schafften die Neusser einen knappen, aber sportlichen und fairen Sieg mit 19:23 Toren.

Teamkapitän Rudzicki war im Hinblick auf das eindeutige Hinrundenspiel insgesamt dennoch mit dem sicheren Stand seiner „Zwoten“ zufrieden und zudem beruhigt, dass alle Spieler unverletzt die Heimreise antreten konnten.
Rudzicki so wörtlich: „Wir können zufrieden sein, dass wir in Anbetracht des Ergebnisses des Hinrundenspiels heute eine so solide Leistung gezeigt haben!“

Treffer: Meyer-Oven 7; Lange 4; Rudzicki 4; Göhl 3; Zernechel 1


Am 12.02.2012 um 13:00 Uhr treffen die Meerbuscher erneut in der Maria-Montessori-Sporthalle auf die 3.M der HSG Eller 90.

 

© 2018 MEERBUSCHER HV e.V.. All Rights Reserved.