Tapfere Zwote

In Unterzahl (5 Feldspieler) musste die Zwote des MHV bei der HSG Eller antreten. Allerdings hoffte man, dass bald Verstärkung aus der 1. Herren kam, die kurz zuvor in Ratingen antreten mussten. Ab der 4. Spielminute konnte dann auch Thorsten Neuss in das Spielgeschehen eingreifen. Bis dahin konnte der MHV noch so gerade eben Paroli bieten.

Mit 6 Mann auf dem Feld zeigte der Gast, das es auch anders geht, nach kurzer Zeit stand es 8:5 für die Meerbuscher. Leider konnte dieser Vorsprung nicht gehalten werden, zur Halbzeit stand es nur noch 11:11 – da begann schon der Kräfteverschleiß.

Zum Wiederanpfiff stellte Meerbusch seinen Angriff um: Dirk Zernechel rückte auf Rückraum Mitte und Amedeo Carbone ging auf linksaußen. Diese Umstellung tat dem Angriffsspiel des MHV offenbar nicht gut, es wurden keine Treffer erzielt und Eller konterte eiskalt mit 4 Treffern in Folge zum 16:11. Die Meerbuscher Jungs kämpften sich zwar noch mal auf ein 18:15 heran, danach zollte man jedoch dem kraftraubenden Spiel ohne Auswechselspieler Tribut und verlor immer mehr an Boden. Die Abwehr ließ einfache Gegentreffer zu aufgrund mangelnder Konzentration und Torwart Dennis Braun konnte gegen die gezielten Würfen der zu frei stehenden Elleraner nicht viel  ausrichten.

Aber wie gesagt, wenn alle 60 Minuten durchspielen müssen geht natürlich irgendwann die Puste aus. Es war jedenfalls schön, zu spüren, dass man dem Gegner eine Halbzeit  lang zumindest ebenbürtig war und das jeder sich in die Torliste eintragen konnte, sogar Neuzugang Michael Wuendrich !

Endstand: 26:18 für Eller

Tore: Julian 5, Norbert 5, Thorsten 4, Amedeo 2, Dirk 1, Michael 1

© 2018 MEERBUSCHER HV e.V.. All Rights Reserved.