MHV holt die ersten Punkte der Saison auswärts beim SV Wersten

Nach der ernüchternden Auftaktniederlage der Erstvertretung des Meerbuscher HV im Heimspiel letzte Woche gegen TG 81 Düsseldorf wurde unter der Woche intensiv trainiert, um am zweiten Spieltag beim SV Wersten die ersten Zähler der Saison 2019/20 einfahren zu können.
Doch die Umstände waren bereits vor Spielbeginn alles andere als optimal. Durch verletzungs- und krankheitsbedingte Ausfälle zahlreicher Stammkräfte bestand der Meerbuscher Kader gerade einmal aus acht einsetzbaren Feldspielern.
Den besseren Start in die Partie erwischten dementsprechend die Gastgeber aus Wersten, welche von einzelnen Abstimmungsproblemen in der Meerbuscher Defensive und leicht vergebenen Torchancen der Gäste profitierten. Mitte der ersten Halbzeit wendete sich jedoch das Blatt und der MHV kam durch ein wesentlich aggressiveres Abwehrverhalten immer öfter zu einfachen Ballgewinnen, welche nach schnellen Angriffen in Tore umgemünzt werden konnten. In die Pause ging es somit mit einem Halbzeitstand von 12:16 für den MHV.
In der Halbzeitpause appellierte Trainer Carsten Kuhlwilm an die Mannschaft, dass die im Laufe der ersten Halbzeit erkämpfte Griffigkeit in der Abwehr aufrechtzuerhalten sei und dass in der Offensive mehr klare Torchancen gesucht werden sollten, anstatt zu frühzeitig den Abschluss zu suchen.
Dass diese Ansprache Wirkung zeigte, spiegelte sich im zweiten Durchgang auf der Anzeigetafel wider. Die Meerbuscher blieben nun weiterhin die spielbestimmende Mannschaft und konnten sich langsam immer weiter absetzen. Hervorzuheben ist dabei vor Allem die Defensive, welche im Zusammenspiel mit dem Torhüter über weite Strecken der zweiten Halbzeit kein Durchkommen für den Gastgeber bot. Dass im Angriff erneut viele freie Bälle verworfen wurden, sollte dieses Mal unbestraft bleiben. Nach 60 Minuten stand somit ein Endstand von 24:31 für die Meerbuscher zu Buche.
Torhüter Jörn Brandt resümierte nach dem Spiel: „Heute haben wir nach der wackligen Anfangsphase Charakter gezeigt und uns im Kollektiv stark in das Spiel zurückgekämpft. Das war heute insgesamt eine starke Mannschaftsleistung und die richtige Antwort auf die unglückliche Niederlage am ersten Spieltag. Darauf sollten wir in den nächsten Wochen aufbauen und konzentriert weiterarbeiten.“
Nächste Woche Samstag empfängt die erste Herrenmannschaft des MHV dann im heimischen Mataré-Gymnasium um 17:45 Uhr den TuS Reuschenberg.
 
 
© 2018 MEERBUSCHER HV e.V.. All Rights Reserved.